TERMINSACHE! Jetzt Zulagen sichern und Steuern in Rente umwandeln.

Newsletter 24.11.2017: Intelligente Altersvorsorge funktioniert nur mit Zulagen und/oder Steuern sparen! Damit Sie Ihre eigene Rente für den Ruhestand erhöhen, ohne sich finanziell zu übernehmen!

Hallo liebe Leser,

dass wir in der heutigen Zeit selbst für unseren Ruhestand vorsorgen müssen, ist mittlerweile allseits bekannt. Wenn Sie noch keine Maßnahmen getroffen haben, um Ihre Altersvorsorge aufzubauen, sollten Sie jetzt handeln. Haben Sie bereits Sparpläne für diesen Zweck, dann sollten Sie diese Sparpläne zeitnah bzw. 1x jährlich auf den Prüfstand stellen!

Es  gibt verschiedene Arten, wie der Staat Sie beim Aufbau Ihrer Altersvorsorge unterstützt, um Ihnen einen Anreiz zu geben, das Thema selbst in die eigenen Hände zu nehmen. Welche Absicherungsform für einen Rentenaufbau die Richtige ist, richtet sich nach Ihren persönlichen Wünschen und Lebensumständen.

Es gibt 3 Schichten, um Ihre Rente für den Ruhestand aufzubauen.

Die erste Schicht betrifft die gesetzliche Rentenversicherung in der alle sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch anteiligen Arbeitslohn- bzw. Gehaltsverzicht auf Ihren Lohn bzw. Ihr Gehalt und Zuzahlung vom Chef bzw. dem Arbeitgeber pflichtversichert sind.

Die zweite Schicht ist die betriebliche Altersvorsorge – bAV. Hier stehen wir Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Die dritte Schicht – auf die wir uns in dieser E-Mail konzentrieren – ist die private Vorsorge, durch rein private Verträge, wie z. B. Investmentfondssparpläne sowie die staatlich geförderte Riester-Rente und/oder Basis-Rürup-Rente.

Der politische Wille dieser dritten Schicht dient dazu, die zukünftig sinkenden Renten der Arbeitnehmer zu kompensieren, da die gesetzliche Rente für uns ALLE in der Zukunft kleiner ausfallen wird, als die Renten der Rentenbezieher von heute.

Der Abschluss bzw. die Besparung eines Riestervertrages ergibt nur bei Arbeitnehmern Sinn, die auch gesetzliche Rentenversicherungsbeiträge zahlen! Diese Arbeitnehmer erhalten als Gegenleistung je nach sozialem Status unterschiedliche Zulagen und Steuervorteile vom Staat.

Im Anhang erhalten Sie eine RIESTER-Checkliste. Für ALLE, die sich für das Thema Riester interessieren, ist es auf diese Art und Weise möglich, ganz individuell die eigene maximale Förderung für 2017 mit Ihrem Jahresbruttoeinkommen 2016 zu ermitteln.

Checkliste Riester-Förderung (PDF) Download

Die Basis- bzw. Rürup-Rente eignet sich für diejenigen, die ein hohes zu versteuerndes Einkommen besitzen und auf eine warme Progression bauen, d. h. heute hohes Einkommen und hohe Steuerlast, im Alter kleine Rente und kleine Steuerlast, so dass es zu einer Steuerzahlungsverschiebung in die Zukunft zu Gunsten des Steuerpflichtigen kommt!

Die Basisrente wird 2017 noch stärker gefördert! Sie können jetzt 84% Ihrer eingezahlten Beiträge als Sonderausgabe steuerlich geltend machen. Das sind bei Alleinstehenden 19.624 Euro bei einer Zuzahlung von maximal 23.362 Euro und bei Eheleuten 39.248 Euro bei einer Zuzahlung von maximal 46.724 Euro.

Fazit: Je höher Ihr zu versteuerndes Einkommen, desto größer Ihre Steuerlast! Durch Zuzahlung in eine Basis- bzw. Rürup-Rente senken Sie Ihre Steuerlast, so dass Ihr Eigenanteil durch Ihre persönliche Steuerersparnis bis auf ca. 60% abschmilzt!

Sprechen Sie uns bei Interesse zeitnah auf die beschriebenen Förderungen an. Gern stehen wir Ihnen bei der Angebotserstellung bzw. Abwicklung zur Verfügung.

Bitte bedenken Sie, dass im November/Dezember 2017 wieder mit einem erhöhten Arbeitsaufkommen bei den Gesellschaften zu rechnen ist, so dass wir Sie bei Handlungsbedarf bitten, bis spätestens Donnerstag, 30.11.2017 auf uns zuzukommen.

Unser letzter Büroarbeitstag dieses Jahr wird voraussichtlich der Donnerstag 21.12.2017 sein!

WICHTIG! Der Heiligabend 2017 fällt dieses Jahr zeitgleich mit dem 4. Advent auf einen Sonntag! Hinzu kommen die günstigen Lagen der anderen Feiertage, diese liegen alle in der Woche!

Sie haben Fragen, dann rufen Sie mich einfach unter 03644 / 51 80 18 an.

Ergänzend haben Sie  jederzeit die Möglichkeit, in meinem Onlinekalender einen Termin zu reservieren. Zu diesem Termin sollten Sie online sein.

Hier der Link:

https://www.versicherung-rechner.de/terminvereinbarung/terminkalender-herr-gitter

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Carl Gitter und das Team von finanz-profil

YouTubeGoogle+BlogFacebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF