Ist der Einschluss Elementar sinnvoll

Gebäudeversicherung mit Elementarschutz Einschluss – eine sinnvolle Ergänzung!

Elementarschäden nennt man allgemein Schäden, die durch die Einwirkung von Naturgewalten entstehen. Im Rahmen der Gebäudeversicherung ist eine differenzierte Absicherung von Wohneigentum gegen Elementarschäden möglich. Hier erhalten Sie einen Überblick.

Gebäudeversicherung mit Elementar Schutz

Im Rahmen der sogenannten verbundenen Gebäudeversicherung werden drei Schadenkategorien erfasst: Schäden durch Brände, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel. Unter die durch Feuer verursachten Schäden fallen auch solche durch Blitzschlag. Damit deckt die verbundene Gebäudeversicherung bereits einige wichtige Elementargefahren ab. Es ist auch möglich, Versicherungsschutz nur für einzelne der genannten Schadenkategorien zu vereinbaren oder ganz auf Versicherungsschutz zu verzichten. Darüber hinaus ist in Ergänzung der verbundenen Gebäudeversicherung oder in Verbindung mit einer weiteren Einzelversicherung der Schutz gegen weitere Elementargefahren möglich. Konkret sind dies vor allem Überschwemmungen, Erdbeben, Lawinen, Erdsenkungen u.a.. Die erweiterte Elementarschadenversicherung kann dagegen nicht als Einzelversicherung vereinbart werden.

Blitz, Sturm, Hagel und erweiterter Elementarschadenschutz

Elementarschäden durch Blitz sowie Sturm und Hagel können flächendeckend jedes Haus treffen. Ein Versicherungsschutz macht hier generell Sinn, denn im Schadenfall können auf den Wohneigentümer erhebliche finanzielle Lasten zukommen. Differenziert ist die Versicherung weiterer Elementarschäden zu beurteilen. Hier kommt es auf die Lage des versicherten Objektes und die spezifische Gefahrensituation an. Gebäude im Bereich des Oberrheingrabens oder in der Nähe großer Flüsse sind eher durch Erdbeben oder durch Überschwemmungen bedroht als Häuser in anderen Regionen. Wer sein Wohneigentum in einer Lage mit besonderen Elementarrisiken besitzt, für den kann der Abschluss einer Gebäudeversicherung mit Elementar Schutz durchaus sinnvoll sein. Der erweiterte Versicherungsschutz hat allerdings seinen Preis, denn die zusätzlichen Versicherungsprämien sind nicht ganz billig. Wer sein Haus im Hochgebirge hat und Schutz gegen Lawinenschäden möchte, ist dabei automatisch auch gegen Überschwemmungen, Erdbeben usw. versichert, da die Selektion einzelner Risiken in der erweiterten Elementarschadenversicherung aus Gründen der Versicherungskalkulation üblicherweise nicht zugelassen wird.

Risiko und Kosten abwägen

Elementarschäden bei Wohneigentum sind meist gravierend. Der Versicherungsschutz gegen Blitzschlag im Rahmen der Feuerversicherung und gegen Sturm und Hagel ist allgemein sinnvoll, da er jedes Haus treffen kann. Bei der erweiterten Elementarschadenversicherung sind die zusätzlichen Kosten und die spezifische Risikosituation abzuwägen. Bei Häusern in besonders betroffenen Gebieten kann sich die erweiterte Wohngebäudeversicherung mit Elementar Schutz anbieten.

FAQ Wohngebäudeversicherung:

Schützen Sie, was Ihnen lieb und teuer ist. Jetzt Beitrag Gebäudeversicherung berechnen!

Sie haben Fragen zur Wohngebäudeversicherung mit Einschluss Elementarschaden? Dann rufen Sie uns an!

Versicherung Rechner – Wir analysieren – Sie profitieren!

YouTubeGoogle+BlogFacebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF