Bietungsbürgschaft Vergleich

Bietungsbürgschaft Vergleich

Bevor ein öffentlicher Auftrag vergeben wird erfolgt immer eine Ausschreibung. Unternehmen die sich auf solche Ausschreibungen bewerben müssen zumeist eine Bietungsbürgschaft vorlegen. Dadurch kann der Auftraggeber sicherstellen, dass die im Angebot genannten Konditionen auch tatsächlich eingehalten werden und keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Was leisten Bietungsbürgschaften?

Eine Bietungsbürgschaft wird immer für die Dauer der Ausschreibung ausgestellt. In den meisten Fällen gilt dabei ein Zeitraum zwischen 3 und 6 Monaten. Kann der Auftragnehmer sein ursprüngliches Angebot nicht einhalten, werden die zusätzlichen Kosten durch die Bietungsbürgschaft übernommen. Unternehmen die sich an öffentlichen Ausschreibungen beteiligen sollten sich deshalb rechtzeitig um eine Bietungsbürgschaft kümmern, da die Chancen auf den Zuschlag ohne eine solche Absicherung deutlich geringer sind.

Der Leistungsumfang von Bietungsbürgschaften ist jedoch noch um einiges größer. So greift die Bürgschaft auch dann, wenn der Zuschlag bereits erteilt wurde und das betreffende Unternehmen über keine Vertragserfüllungsbürgschaft verfügt. In diesem Fall tritt die Bietungsbürgschaft ein und übernimmt Kosten, die durch eine nicht vertragskonforme Auftragserfüllung entstehen. Je nach gewählter Bietungsbürgschaft werden dabei bis zu 5 Prozent des vorhandenen Auftragswerts abgedeckt. Angeboten werden Bietungsbürgschaften bereits ab einer Bürgschaftssumme von 2.500 Euro zu sehr geringen Kosten.

Vorteile für Auftragnehmer und Auftraggeber

Behörden und Unternehmen, die Aufträge öffentlich ausschreiben können durch eine Bietungsbürgschaft sicher sein, dass die Angebotskonditionen des Bieters auch tatsächlich eingehalten werden. Auf diese Weise lassen sich zusätzliche Kosten vermeiden. Handwerker und Bauunternehmen erhöhen durch den Abschluss einer Bietungsbürgschaft die Chancen auf den Zuschlag.

Varianten von Bietungsbürgschaften

Eine Bietungsbürgschaft kann sowohl bei einem Kreditinstitut in Form eines Avalkredits wie auch im Rahmen einer Kautionsversicherung abgeschlossen werden. Dabei bietet die Kautionsversicherung einige entscheidende Vorteile. So wird die bestehende Kreditlinie durch die Kautionsversicherung nicht belastet und das Unternehmen behält seine volle Liquidität. Des Weiteren bieten Kautionsversicherungen den Vorteil, dass hier keine oder nur sehr geringe Sicherheitsanforderungen gestellt werden. Dazu kommt ein großes Angebot an Versicherungen, welche Bietungsbürgschaften anbieten. Durch einen genauen Vergleich der Angebote lassen sich die Kosten deutlich reduzieren. Gerne beraten wir Sie, bei welchen Assekuranzen Sie eine günstige Bietungsbürgschaft mit umfassenden Leistungen erhalten.

Sie haben Fragen zur Bietungsbürgschaft? Dann rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Versicherung Rechner – Wir analysieren – Sie profitieren!

YouTubeGoogle+BlogFacebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF