Hausrat

Hausratversicherung Vergleich-Rechner


Eine Hausrat Versicherung deckt je nach Tarif eine Vielzahl von Schäden ab. Mit unserem Versicherung Rechner Hausrat Versicherung finden Sie für Ihren Hausrat schnell und einfach ein passendes und kostengünstiges Angebot individuell nach Ihren persönlichen Vorgaben. Jetzt berechnen!

Checkliste Hausratversicherung zum Download (PDF)

Einbruch in Windeseile!
Nicht mal 16 Sekunden brauchen geübte Ganoven für einen Bruch durch ein normal gesichertes Wohnzimmerfenster. Genauso schnell geht es bei einer normalen Wohnungstür oder Balkontür. Alle vier Minuten dringen Langfinger statistisch hierzulande in Wohnungen und Häuser ein. Durch Einbruch, Diebstahl, Vandalismus Feuer, Blitzschlag, Leitungswasser, Sturm oder Hagel, könnten Sie im Schadensfall einen Großteil von Ihrem Hausrat verlieren!

Video: Wozu benötige ich eine Hausratversicherung?

Sie möchten mit diesem Video mehr erfahren? Dann schalten Sie bitte Ihre Lautsprecher ein!

Schützen Sie, was Ihnen lieb und teuer ist. Jetzt Beitrag Hausratversicherung berechnen! (Klick)

Ein gutes Beispiel für einen sinnvollen Einschlusses der Hausrat Versicherung ist die Übernahme der Hotelkosten im Versicherungsfall. Sollten Sie im Zuge der drastischen Schädigung Ihres Wohnraumes genötigt sein, für die Dauer der Wiederherstellung in eine andere Bleibe zu ziehen, bietet so manche Hausrat Versicherung an, die Kosten der Übernachtung ganz oder zum Teil zu übernehmen. Eine Hausrat Versicherung bietet ein reichhaltiges Spektrum an möglichen Einschlüssen. Über unseren Versicherung Rechner Hausrat Versicherung finden Sie schnell und transparent Ihr gewünschtes Angebot.

Schützen Sie, was Ihnen lieb und teuer ist. Jetzt Beitrag Wohngebäudeversicherung berechnen!
Sie haben noch Fragen zur Hausratversicherung? Dann rufen Sie uns an!
Außerhalb der Bürozeiten haben Sie die Möglichkeit unser Kontaktformular zu nutzen.

Sie suchen einen Versicherungsrechner für Österreich?

Hier geht es zum Versicherung Vergleich Rechner Hausratversicherung / Haushaltsversicherung für Österreich.

Versicherung Rechner – Wir analysieren – Sie profitieren!

Hausratversicherung – teure Einrichtung günstig absichern

Durch Einbrüche oder Hausbrände können hohe Kosten entstehen, wenn Ersatz für das teure Mobiliar auf eigene Faust beschafft werden muss. Eine Hausratversicherung deckt Schäden an Ihren beweglichen Besitztümern ab, die durch Feuer, Wasserschäden, Einbruch oder Sturm entstehen können. Je nach vorliegenden Versicherungsbedingungen tritt der Schutz auch bei Fahrraddiebstahl ein.

Mithilfe von Versicherung-Rechner.de erhalten Sie ein Angebot, welches zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. Schließlich gibt es eine große Auswahl an Hausratversicherungen, die sich in Hinblick auf den Schutz, die Serviceleistungen und die monatlichen Kosten unterscheiden.

Was ist eine Hausratversicherung?

Viele Gegenstände, die zum Hausrat gehören, sind häufig mit hohen Anschaffungskosten verbunden. Dazu gehören TV-Geräte, Hi-Fi-Anlagen oder teures Mobiliar. Wenn durch einen Einbruch oder einen Wasserschaden die geliebten Wertgegenstände beschädigt werden, bleiben Sie auf hohen Kosten sitzen, wenn Sie sich Ersatz beschaffen möchten. Eine Hausratversicherung steht Ihnen zur Seite, indem Sie Ihr Inventar in Bezug auf Sachschäden und auch auf mögliche Folgekosten absichert. Auch wenn das Ihnen nicht den emotionalen Stress nimmt, kann eine Hausratversicherung immerhin finanziellen Engpässen durch den entstandenen Schaden vorbeugen. Übrigens: Eine Hausratversicherung tritt auch bei Vandalismus-Schäden ein.

Thema Hausratversicherung: Welche Gegenstände sind versichert?

Bei einer Hausratversicherung handelt es sich um eine Sachversicherung, die im Bezug zu Ihrem kompletten Hausrat steht. Das heißt, dass eine Hausratversicherung bei vielen Schadensursachen und bei der überwiegenden Anzahl Ihrer Wertgegenstände eintritt.

Darunter fallen zum Beispiel:

  • Möbel
  • Gardinen
  • Teppiche
  • Waschmaschine und Trockner
  • Geschirr und Besteck
  • Sportgeräte
  • Kleintiere
  • Lebensmittel
  • Heizsubstanzen
  • Küche und Schränke, sofern es sich nicht um Einbauschränke handelt, Ausnahme sind maßgeschneiderte Küchen für Mietwohnungen.
  • Arbeitsgegenstände, die sowohl beruflich als auch privat im Einsatz sind.
  • Wertsachen wie Schmuck, Antiquitäten und Bargeld (dort gibt es eine vorgeschriebene Entschädigungsgrenze)
  • Eigentum anderer Personen, die kein Untermietverhältnis besitzen.

Welche Schadensursachen sind mit der Hausratversicherung abgedeckt?

Eine Hausratversicherung greift in der Regel umfassend und unterstützt Sie bei einer Vielzahl von Schadensursachen.

Dazu gehören:

  • Brände
  • Blitzschlag
  • Explosion
  • Leitungswasser (ein Rückstau, der wetterbedingt ist, ist exklusive)
  • Sturm inklusive Hagel (Windstärke 8 oder mehr)
  • Vandalismus
  • Einbruchdiebstahl

Normalerweise orientiert sich der Schadensersatz an dem Wiederbeschaffungswert oder Neuwert.

Macht ein zusätzlicher Versicherungsschutz Sinn?

Nicht immer ist eine Hausratversicherung ausreichend, auch wenn sie eine große Anzahl an Schadensursachen abdeckt. Mit einem zusätzlichen Versicherungsschutz können Sie weitere Kostenfallen vermeiden. Vor dem Abschluss von zusätzlichen Versicherungen sollten Sie zunächst prüfen, ob Ihre Hausratversicherung die von Ihnen ins Auge gefassten Risikoquellen nicht bereits abdeckt. So fallen bei vielen Anbietern beispielsweise Überspannungsschäden nicht selten unter die Hausratversicherung. Ein zusätzlicher Schutz macht immer dann Sinn, wenn das Risiko durch Ihre Hauptversicherung nicht abgedeckt wird, Sie aber über teure Elektronikgeräte oder technische Komponenten verfügen.

Auch ein zusätzlicher Versicherungsschutz in Hinblick auf Ihr Fahrrad kann sich anbieten, wenn Sie über eine teure Ausführung verfügen. Die Hausratversicherung tritt nur dann ein, wenn Ihr Rad aus einem verschlossenen Raum gestohlen wurde, der ausschließlich durch Sie genutzt wird. Wenn Diebe unterwegs Ihr Fahrrad entwenden – auch wenn Sie es mit einem Schloss gesichert haben – müssen Sie selbst für den Schaden aufkommen. Daher kann auch ein solcher Schutz für Sie sinnvoll sein.

Daneben gibt es weitere Schadenskosten, gegen die Sie sich absichern können. Dazu gehören:

  • Sengschäden
  • Hausratsentwendung aus Ihren Kfz-Fahrzeugen
  • Diebstahl aus Ihrem Klinikzimmer
  • Wasserschäden, die durch Wasserbetten oder Aquarien verursacht werden
  • Beschädigungen an Kochfeldern aus Glaskeramik oder Ceran

Was ist ein erweiterter Elementarschutz?

Erdbeben, Erdrutsche, Lawinen und Überschwemmungen kommen auch hierzulande immer häufiger vor. Mit einem erweiterten Elementarschutz können Sie vorsorgen, indem Sie sich gegen umweltbedingte Schäden absichern. Gerade in gefährdeten Regionen kann ein erweiterter Elementarschutz ratsam sein. Aber nicht immer fällt ein solcher Versicherungsabschluss leicht, denn viele Anbieter sehen in speziellen Regionen ein Wagnis. Häufig verlangen sie eine hohe Selbstbeteiligung oder Nachweise, dass diese Schäden in den letzten Jahren an dem Haus nicht aufgetreten sind.

Hausratversicherung: Welche Vorteile gibt es?

Eine Hausratversicherung kann dem Versicherten hohe Kosten ersparen, die durch die Wiederbeschaffung entstehen können. Als Versicherungsnehmer erhalten Sie in Hinblick auf die vereinbarte Deckungssumme einen festgelegten Betrag im Schadensfall. Die Höhe orientiert sich an dem Wiederbeschaffungs- bzw. Neuwert. Wenn Ihre Gegenstände repariert werden können, steht Ihnen die Versicherung mit der Übernahme der Reparaturkosten zur Seite. Auch ein eventueller Wertverlust wird dabei berücksichtigt. Unter gewissen Voraussetzungen sind Ihre Gegenstände auch im Ausland, außerhalb Ihrer Wohnung oder bei einem Umzug versichert.

Vermeiden Sie eine Unterversicherung

Auch mit einer Hausratversicherung können Sie einen unzureichenden Versicherungsschutz besitzen. Nämlich dann, wenn der Wert Ihres Hausrates höher ausfällt, als die vereinbarte Versicherungssumme Ihrer Hausratversicherung. Das heißt für Sie im Schadensfall, dass Sie die Schäden nur anteilig bezahlt bekommen. Somit könnten Sie auch bei einer Unterversicherung ordentlich zur Kasse gebeten werden. Um dieses Risiko anzuschließen, sollten Sie regelmäßig den Wert Ihres Hausrates festhalten und Ihre Versicherungssumme gegebenenfalls neu festlegen. Um eine Unterversicherung zu vermeiden, können Sie aber auch einen Unterversicherungsverzicht mit Ihrem Versicherungsanbieter vereinbaren. Hierbei wird eine feste Summe pro Quadratmeter Wohnfläche berücksichtigt. Mit dem beidseitigen Akzeptieren des Unterversicherungsverzichts schließen Sie aus, dass es zu einer Unterversicherung kommt. Gleichzeitig ist geregelt, dass der Versicherer im Schadensfall keine Abzüge vornimmt.

Übrigens: Sie können auch anhand von sogenannten Wertermittlungstabellen den Wert Ihres Hausrates selbstständig ermitteln. Das macht immer dann Sinn, wenn Sie vermuten, dass der Hausrat deutlich mehr oder weniger kostet, als mit der Pauschale abgedeckt wird. Das hat den Vorteil, dass Sie im Schadensfall nicht unterversichert sind und Ihre Beiträge bei weniger Besitz nicht zu hoch ausfallen.

Mit dem Hausrat-Vergleichsrechner zu maßgeschneiderten Versicherungslösungen

Ein Vergleich der Versicherungsbedingungen lohnt sich immer, denn nicht alle Schäden werden durch die Hausratversicherung abgedeckt. Wo einige Anbieter auch Elementarschäden im Rahmen der Hausratversicherung absichern, ist bei anderen Versicherern der Abschluss eines zusätzlichen Schutzes erforderlich. Überprüfen Sie daher in jedem Fall mit einem Versicherungsrechner die jeweiligen Versicherungsleistungen.

Aber Vorsicht! Nicht immer tritt die Versicherung automatisch ein. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Sie die Schäden vorsätzlich oder durch eine grobe Fahrlässigkeit verursacht haben. Ein geöffnetes Fenster bei Starkregen kann dann bereits ausreichen, damit der Versicherer die Übernahme verwehrt. Aber hier lohnt sich ein Vergleich, denn es gibt auch Anbieter, die grobe Fahrlässigkeit mitversichern.

Das sind Ihre Pflichten bei einer Hausratversicherung

Wenn ein Schaden bei Ihnen entsteht, müssen Sie sich darum kümmern, dass sich dieser durch Fahrlässigkeit nicht erweitert. Bei Wasserschäden sollten Sie unverzüglich den Hauptwasserhahn abdrehen, um Ihren weiteren Hausrat zu schützen. Sofern es Ihnen möglich ist – ohne sich selbst in Gefahr zu bringen -, sollten Sie bei einem Brand den Feuerlöscher bedienen. Übrigens: Wenn Sie bei der Eindämmung des Schadens unfreiwillig weitere Kosten verursachen, beispielsweise durch beschädigte Kleidung, wird diese ebenfalls von Ihrer Versicherung ersetzt. Dabei kommt das Stichwort Schadenminderungskosten zum Einsatz.

Wichtig ist, dass Sie den Schaden ohne Umwege und unverzüglich Ihrem Versicherer melden. Dabei haben Sie die Beweispflicht. Wenn ein Sturm gewütet hat, können Wetteraufzeichnungen des Deutschen Wetterdienstes als Beweis herangezogen werden. Bei anderen Schadensursachen können Zeugenaussagen, Gutachten oder Bildmaterial als Beweis dienen. Wichtig ist, dass Sie Ihrem Versicherungsdienstleister nachvollziehbar darlegen können, wie es zu dem Schaden gekommen ist.

Versicherungsvergleich: Was kostet eine Hausratversicherung?

Die monatlichen Beiträge für eine Hausratversicherung können ganz unterschiedlich ausfallen. Unser Tipp: Achten Sie nicht nur auf günstige Monatsbeiträge, sondern auch auf umfangreiche Sonderleistungen. Im Schadensfall profitieren Sie davon, wenn Sie einen Anbieter zur Seite haben, der Ihnen eine schnelle Kostenübernahme und einen guten Service garantiert. Mit unserem Vergleichsrechner können Sie lohnenswerte Angebote ausfindig machen und sich eingehend über die Versicherungsdienstleistungen informieren.

Um Ihre monatlichen Beiträge zu reduzieren, sollten Sie eine Selbstbeteiligung wählen. Mit der Beteiligung im Schadensfall kann der individuelle Beitrag für die Versicherung effektiv gesenkt werden.

Hausrat Online vergleichen: Worauf Sie bei der Tarifauswahl achten sollten

Wenn Sie einen Versicherungsrechner online bedienen möchten, sollten Sie unbedingt darauf achten, die richtigen Angaben zu machen. Nur so kann ein für Sie passender Anbieter gefunden werden.

Wichtig ist, dass die Angebote bestimmte Bausteine beinhalten, die für Sie erforderlich sind. Daneben spielt auch die Deckungssumme eine große Rolle. Diese sollte mindestens genauso hoch sein wie der Gesamtwert Ihres Hausrates. Damit sind Sie im Schadensfall nicht unversichert. Sie können die Berechnung entweder anhand der Wohnfläche oder der Versicherungssumme durchführen.

Empfehlenswerte Bausteine

  • Grobe Fahrlässigkeit (wenn Sie beispielsweise ein Fenster offenlassen)
  • Erweiterter Brandbegriff (inkludiert Schäden durch Nutzfeuer und Glut)
  • Schutz gegen Überspannungsschäden (neben Blitzeinschlägen sind auch Kurzschlussschäden versichert)
  • Glasversicherung

Hausratversicherung online rechnen mit Versicherung-Rechner.de

Mithilfe von Versicherung-Rechner.de können Sie schnelle und umfassende Informationen zum Thema Hausratversicherung erhalten. Alle unsere Angebote beinhalten eine solide Basisdeckung und orientieren sich nach Ihren angegebenen Wünschen. Das hat den Vorteil, dass Sie ein Angebot erhalten, welches Ihre persönlichen Voraussetzungen erfüllt. Mit der Angabe von nur wenigen Informationen erhalten Sie eine gute Übersicht über lohnenswerte Versicherungsangebote. Vergleichen Sie im besten Fall die Details, um den für Sie besten Anbieter herauszufinden. Gegebenenfalls ist es sinnvoll, den Basisumfang mit Zusatzversicherungen zu erweitern. Bei Fragen stehen wir Ihnen auch gerne persönlich zur Seite. Vereinbaren Sie noch heute ein kostenloses Informationsgespräch bei einem unserer Fachexperten.

https://www.versicherung-rechner.de/terminvereinbarung/

Die wichtigsten Fragen zum Thema Hausratversicherung

Werden auch Schäden außerhalb meines Hauses übernommen?

Häufig wird angenommen, dass eine Hausratversicherung ausschließlich Gegenstände absichert, die sich in den eigenen vier Wänden befinden. Was viele nicht wissen: Auch Gegenstände, die in weiteren Räumen und Nebengebäuden auf Ihrem Grundstück platziert sind, werden mitversichert. Voraussetzung ist allerdings, dass die Räume ausschließlich von Ihnen genutzt werden. Praktisch, denn so werden auch Terrassen, Balkone und Geräteschuppen berücksichtigt. Übrigens: Selbst wenn Ihre Waschmaschine oder Ihr Trockner in einem Gemeinschaftsraum stehen, werden die Geräte über die Hausratversicherung abgesichert. Auch Gegenstände in Ihrer Garage können abgesichert sein, wenn die Entfernung zu Ihrem Wohnumfeld nicht zu groß ist. Die genauen Bestimmungen können Sie Ihren Vertragsbedingungen entnehmen.

Ist der Hausrat aller Familienmitglieder automatisch versichert?

Die Hausratversicherung konzentriert sich nicht nur auf Sie als Versicherungsnehmer, sondern auch auf Ihre Familie. Damit erhalten Sie einen umfangreichen Versicherungsschutz, mit dem Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet sind.

Besonders interessant ist, dass Ihr Kind so lange mitversichert ist, bis es seine Ausbildung absolviert hat. Das gilt auch dann, wenn es das Elternhaus verlässt. Aber auch dabei gibt es Voraussetzungen, denn einen eigenen Hausstand darf Ihr Nachwuchs nicht gründen. Zudem muss die Absicht bestehen, dass Ihr Kind zu Ihnen in das häusliche Umfeld zurückkehrt. Erfüllen Sie und Ihr Kind diese Voraussetzungen, kommt auch hier die Außenversicherung zum Einsatz. Sollte feststehen, dass Ihr Kind einen eigenen Hausrat gründen möchte, sollten Sie in Erwägung ziehen, eine separate Hausratversicherung abzuschließen. Hier kommt es aber stark darauf an, wie umfassend und teuer der Hausstand ist. Nicht immer lohnt sich mit dem Auszug aus der elterlichen Wohnung automatisch eine solche Absicherung.

Ist mein Hausrat auch bei einem Umzug versichert?

Generell gilt: Informieren Sie Ihren Versicherungsdienstleister rechtzeitig, wenn ein Umzug ansteht. Ihre Hausratversicherung unterstützt Sie in der Übergangszeit von dem alten Wohnsitz in den neuen. Nach zwei Monaten überträgt sich der Versicherungsschutz auf Ihre neue Bleibe. Unter Umständen kann das bedeuten, dass sich Ihre Versicherungsbeiträge neu berechnen. Wenn das der Fall ist, können Sie bereits vor Vertragsende kündigen. Dafür gilt eine Frist von vier Wochen ab Erhalt der Beitragserhöhung.

Ist mein Hausrat auch auf Reisen versichert?

Wenn Sie auf Reisen gehen, nehmen Sie vermutlich auch einen Teil Ihres Hausrates mit. Die Kamera, der Laptop oder Ihre Bekleidung begleiten Sie dann auch im Ausland. Auch hier greift die bereits erwähnte Außenversicherung, wenn es zu einem Schadensfall kommt. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Land Sie sich befinden, denn die Außenversicherung gilt weltweit. Wenden Sie sich also unbedingt an Ihren Versicherungsdienstleister, wenn Ihnen unter Gewaltandrohung Wertgegenstände entwendet werden. Aber Vorsicht! Auch hier gibt es Voraussetzungen, damit Ihre Hausratversicherung sich im Schadensfall einschaltet. Die Außenversicherung kommt nur dann zur Anwendung, wenn sich Ihr Hausrat nicht länger als drei Monate außerhalb Ihres versicherten Gebäudes befindet. Zudem gibt es bei der Kostenübernahme Grenzen. In der Regel werden höchstens 10 % der Versicherungssumme von Ihrem Anbieter getragen.

Übernimmt die Hausratversicherung auch Folgekosten?

Nicht immer ist es mit dem Ersatz des beschädigten Gegenstandes getan. Ihre Versicherung kann Sie auch bei zusätzlich anfallenden Kosten unterstützen, die beispielsweise im Rahmen einer Schadensminderung oder Schadensabwendung anfallen. Hier sind vor allem die Kosten zu erwähnen, die durch Aufräummaßnahmen oder die Entsorgung nach einem Brand entstehen können. Bei Unklarheiten sollten Sie sich über die vorliegenden Versicherungsbedingungen bei Ihrem Anbieter erkundigen.

Wie belege ich, dass mein Hausrat teuer war?

Im besten Fall haben Sie Kaufbelege aufbewahrt. So haben Sie bei Beschädigungen die Möglichkeit, Ihrem Versicherer die Höhe des Schadens zu belegen. Auch Fotos können als Beweislage dienen. Mit einem Bild können Sie visualisieren, wie Ihr Gegenstand vor dem Schaden aussah und wo er sich in der Wohnung befand. Besonders empfehlenswert ist es, dass Sie jedes Mal ein Foto machen, wenn Sie einen teuren Gegenstand kaufen. Eine Online-Dokumentation ist sinnvoll, damit die Belege bei einem Brand oder Diebstahl nicht verschwinden. Übrigens: Bei teuren Anschaffungen ist es gegebenenfalls notwendig, die Versicherungssumme anzupassen. Erkundigen Sie sich dafür am besten bei Ihrem Versicherer.

Sollten Hausrat- und Gebäudeversicherung aus einer Hand sein?

Ja, das ist tatsächlich sinnvoll, damit eventuelle Probleme im Schadensfall vermieden werden können. Der Austausch zwischen verschiedenen Anbietern von Hausrats- und Gebäudeversicherungen kann sich kompliziert darstellen. Insbesondere dann, wenn die Zuständigkeiten anfangs unklar sind.

Worüber muss ich meinen Versicherer informieren?

Bei einem Umzug und bei einer teuren Neuanschaffung sollten Sie Ihren Anbieter kontaktieren. Zudem sollten Sie eine Gefahrenerhöhung melden, die sich zum Beispiel durch Gerüstarbeiten am Haus ergeben kann. Dadurch wird nämlich ein Einbruch erleichtert. Wenn Sie Ihrer Informationspflicht nicht nachgehen, kann das Ihre Versicherung als versäumte Meldung verbuchen und eventuelle Kürzungen anstreben. Auch wenn Sie länger verreisen, sollten Sie Ihren Versicherungsdienstleister darüber informieren, da auch das als Gefahrenerhöhung gilt. Fragen Sie bei Ihrem Anbieter nach, ob bereits mehrere Wochen oder erst einige Monate zu einer Gefahrenerhöhung führen.

Was passiert, wenn ich zu viele Schäden melde?

Um Ihnen ein gutes Preis-Leistungs-Angebot unterbreiten zu können, sind Versicherungsdienstleister darauf angewiesen, gut zu kalkulieren. In der Regel schauen Unternehmen sich Ihre künftigen Versicherungsnehmer sehr genau an. Wenn Sie in kurzer Zeit viele Schäden melden, kann es Ihnen passieren, dass Ihr Anbieter Ihnen kündigt. Der Wechsel zu einem anderen Versicherer gestaltet sich mit einer umfangreichen Schadensgeschichte häufig schwierig. Deshalb sollten Sie bei einem vorliegenden Schaden genau überlegen, ob Sie diesen melden möchten. Das gilt insbesondere für kleine Schäden, die die Selbstbeteiligung nur knapp übertreffen.

YouTubeBlogFacebook
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen