Top Tipps für das Bausparen

Top Tipps für das Bausparen

Nepper Schlepper Bauernfänger. So vermeiden Sie die häufigsten Fehler beim Abschluss eines Bausparvertrages.

Mit einem Bausparvertrag können Sie den Grundstein für den Bau oder Erwerb einer Immobilie oder Modernisierungsmaßnahmen legen. Damit das Bausparen allerdings ein voller Erfolg wird und alles zu Ihrer Zufriedenheit verläuft, sollten Sie einiges beachten. Wenn Sie die Riester Bausparen Tipps und die allgemeinen Bausparen Tipps berücksichtigen, kann Bausparen auch Spaß machen.

Riester Bausparen Tipps – zum Eigenheim mit staatlicher Hilfe

Sie können sich beim Bausparen von staatlicher Seite unterstützen lassen, indem Sie die Riesterförderung nicht für den Aufbau Ihrer Renten, sondern das Besparen eines Bausparvertrags nutzen. Die Riesterförderung erhalten Sie in der Regel dann, wenn Sie rentenversicherungspflichtig beschäftigt oder mit einer rentenversicherungspflichtigen Person verheiratet sind. Daneben können auch andere Personengruppen wie Empfänger von Arbeitslosen- und Krankengeld die staatliche Riesterförderung erhalten. Wichtig ist, dass Sie folgende Riester Bausparen Tipps beachten.

Setzen Sie die Bausparsumme nicht zu hoch an

Es kommt vor, dass Sparer sich für eine zu hohe Bausparsumme entscheiden. Dies kann beispielsweise an der Empfehlung eines Beraters liegen, der beim Abschluss eines Bausparvertrags eine höhere Summe empfiehlt, um die damit verbundene höhere Provision zu erhalten. Wird eine zu hohe Bausparsumme gewählt und sind die Raten zu niedrig, dann dauert es lange bis der Bausparvertrag zur Zuteilung kommt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie hoch die Bausparsumme sein soll, können Sie sich an folgenden Richtwerten orientieren. Wenn Sie den Bau oder den Erwerb einer Immobilie planen, entscheiden Sie sich für einen Betrag zwischen 30.000 und 50.000 Euro. Möchten Sie das Bausparen lediglich für die Bildung von Rücklagen nutzen, ist eine kleinere Bausparsumme zwischen 10.000 und 25.000 Euro optimal. Bei den Bausparkassen besteht heute die Möglichkeit, Blankodarlehen bis zu einer Höhe von 30.000 Euro zu erhalten. Schätzen Sie sich und Ihre Sparmöglichkeit realistisch ein, um sich mit einer zu hohen Bausparsumme und zu hohen Spar- oder Tilgungsraten nicht zu überfordern. Manchmal ist eine Teilung oder Ermäßigung des Bausparvertrags sinnvoll, um diesen schneller zuteilungsreif zu machen.

Realistische Zuteilung

Zu den Bausparen Tipps gehört auch, dass Sie den Bausparvertrag realistisch beurteilen. Es ist ärgerlich, wenn Sie bauen oder kaufen möchten und der Bausparvertrag noch nicht zuteilungsreif ist. Dann sitzen Sie auf der Wartebank und müssen möglicherweise auf eine alternative Finanzierung zurückgreifen. Wählen Sie daher die Bausparsumme und die Sparrate passend zu Ihren Eigenheimplänen. Ansonsten haben Sie auch die Möglichkeit, den Bausparvertrag zu teilen oder eine Zwischenfinanzierung zu beantragen. Die Zwischenfinanzierung ist zumeist recht teuer und sollte maximal ein Jahr in Anspruch genommen werden.

Verlockende Zinsangebote – der Schein kann trügen

Im Rahmen der Bausparen Tipps muss auch erwähnt werden, dass viele Bausparkassen mit niedrigen Sollzinsen werben. Diese niedrigen Zinsen können Sparer verleiten, möglichst schnell einen Bausparvertrag abzuschließen. Doch in dem Sollzins sind anders als in den Effektivzinsen nicht alle Kosten enthalten. Erst der Effektivzins, der neben den Sollzinsen beispielsweise auch die Abschlusskosten und Bearbeitungsgebühren enthält, gibt Aufschluss über die Zinsen, die tatsächlich zu zahlen sind. Aus diesem Grund sollten sich Verbraucher immer einen Spar- und Tilgungsplan erstellen lassen. Tarife mit niedrigen Sollzinsen können unter Umständen eine lange Zuteilungszeit haben und sind nicht immer für die Finanzierung einer Immobilie geeignet.

Falsche Beratung

Bausparverträge sind in Deutschland sehr beliebt. Diese Beliebtheit wird von manchen Beratern genutzt, um Verträge mit hohen Bausparsummen zu verkaufen. Oftmals wird sogar die Kündigung eines alten Vertrags zugunsten eines neuen Vertrags mit vermeintlich besseren Konditionen empfohlen. Hier sollten Sie skeptisch bleiben und den Vorschlag genau prüfen. Hat Sie ein Berater ganz offensichtlich falsch beraten und Ihnen eine zu hohe Bausparsumme empfohlen, können Sie die Rückabwicklung des Bausparvertrags verlangen. Gute Chancen auf eine Rückabwicklung haben Sie, wenn eine Falschberatung offensichtlich ist. Beachten Sie die Riester Bausparen Tipps und die Bausparen Tipps und Ihr Bausparvertrag erfüllt den gewünschten Zweck.

Vielen Dank für das Lesen unserer Bausparen Tipps. Über unsere Bauspar Vergleichsrechner haben Sie nun die Möglichkeit verschiedene Bausparverträge online zu vergleichen.

Jetzt hohe Guthabenzinsen und staatliche Förderung sichern! Bausparen Rechner Renditetarife für Sparer

Jetzt günstige Darlehenszinsen und staatliche Förderung sichern! Bausparen Rechner Finanzierungstarife für Häuslebauer

Wir analysieren – Sie profitieren!

YouTubeGoogle+BlogFacebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF