Investmentsparen

Investmentsparen hat seine Vorteile!

Sie möchten mehr aus Ihrem Geld machen und trotzdem flexibelbleiben? Sie suchen eine Anlageform mit einem Sparziel von mindestens 5 bis 10 Jahren? Dann sollten Sie sich für Investmentsparen für Ihren langfristigen Vermögensaufbau entscheiden. Sie ärgern sich über niedrige Zinsen und suchen nach gewinnbringenden Alternativen oder möchten Sie sich eher mit kleinen Sparbeiträgen eine vernünftige Altersvorsorge aufbauen? Dann sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie.

Sie haben Fragen zu diesem Thema? Dann nutzen Sie unsere Terminvereinbarung oder rufen Sie uns an!

Hinweis: das früher mal bewährte Sparbuch, der klassische Bausparvertrag oder die Kapitallebensversicherung sind keine geeigneten Anlageformen, zum reich werden! Sinkende Sparzinsen, hohe Abschlusskosten und steigende Kontoführungsgebühren fressen einen Teil Ihres ersparten Geldes auf.

Investmentsparen hat sich in den letzten Jahrzehnten für Anleger mit langfristigen Sparzielen bewährt. Flexibel bleiben, auch mit kleinen Sparbeträgen sich ein ansehnliches Vermögen aufbauen oder die Rentenlücke für das Alter schließen, hierfür ist das Investmentsparen eine attraktive Anlageform.
Mit der richtigen Fondsauswahl und einer weitsichtigen Anlagestrategie kann jeder Anlegertyp langfristig solide Erträge erzielen. Die Sparformen beim Investmentsparen sind vielschichtig. Ob Einmalanlagen, monatliche Sparraten oder die Kombination von beidem sind möglich. Mit einer ausgewogenen Risikostruktur lassen sich langfristig sehr gute Renditen erzielen. Wichtig ist, dass Sie kein „Klumpenrisiko“ eingehen und mit Ihren Sparbeträgen nur auf ein Pferd setzen.

Grundsätzlichen Regeln beim Investmentsparen

Je länger Sie auf Ihr Kapital verzichten können, desto sicherer können Sie in renditestarke Fonds investieren

  1. Streuen Sie Ihr Kapital in mehrere Anlagesegmente
  2. Je größer das Risiko, desto größer die Chance auf hohe Renditen
  3. 1.Risiko = langfristig keine Verfügbarkeit der Gelder – Aussitzen von Flauten
  4. 2.Risiko = tatsächlich Verluste realisieren

Welche Fragen sollten Sie sich vor dem erstmaligen Kauf von Investmentfonds stellen:

  • Was für ein Anlegertyp bin ich?
  • Wie groß ist mein verfügbares Anlagekapital bzw. eine monatlich erschwingliche Sparrate?
  • Habe ich ein konkretes Sparziel?
  • Wann muss oder will ich wieder über mein Vermögen verfügen?
  • Wann soll ggf. eine regelmäßige Entnahme beginnen?
  • Welche Rolle spielen steuerliche Aspekte?

Viele Informationen – was tun ? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gern und analysieren gemeinsam, welche Anlageform sich für Sie am besten eignet!

Wissenswertes – Die Entwicklung des Investmentsparens

Anfang des 19. Jahrhunderts entstanden in Belgien und der Schweiz die ersten investmentähnlichen Gesellschaften. Sie bildeten die Vorläufer der 50 Jahre später in England und Schottland gegründeten eigentlichen Investment-Gesellschaften. Bereits in den 80iger Jahren des letzten Jahrhunderts erlebten Investmentgesellschaften in Großbritannien einen enormen Aufschwung.

Wissenswertes – Über die Entwicklung in Deutschland

Erst Anfang des 19. Jahrhunderts wurde in Deutschland die Idee des Investmentsparens aufgegriffen. In der zweiten Hälfte der fünfziger und achtziger Jahre führten regelrechte Gründungswellen von Kapitalanlagegesellschaften auch hierzulande zur Salonfähigkeit des Investmentgedanken. Und auch heute noch entstehen immer neue Anlagegesellschaften.

Unser Tipp: Prüfen Sie die Geschäftsmodelle auf Interessenskonflikte und vergleichen Sie die Gebührenstrukturen der Ihnen angebotenen Investmentfonds. Wählen Sie nur Partner, der Ihnen eine Blick hinter die Kulissen gewährt.

Kapitalanlage ist Vertrauenssache!

Wenn es um Fondsanlagen geht emfehlen wir Ihnen dieses Portal:

Sie Fragen sich was Fußball mit Fondsanlage zu tun hat? In unserem Fondsshop finden Sie die Antwort. (Klick)

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns an!

Ergänzend haben Sie die Möglichkeit unsere Terminvereinbarung zu nutzen.

Wir analysieren – Sie profitieren!

YouTubeGoogle+BlogFacebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF