Altersvorsorgecheck

Altersvorsorgecheck mit der Vorsorgeinventur – Ein Angebot für unsere Kunden.

Durch drei Gesetze – Rentennachhaltigkeitsgesetz, Altersgrenzenanpassungsgesetz (EA 67) und Alterseinkünfte- / Bürgerentlastungsgesetz – wurde das Rentensystem in Deutschland komplett umgebaut (Systemwechsel). Auf der einen Seite kommt es zu deutlichen Leistungseinschnitten der gesetzlichen Rente, die ungekürzt erst später bezogen werden kann und zusätzlich ab 2005 steuerpflichtig wurde (nachgelagerte Besteuerung). Auf der anderen Seite erhält der Bürger mehr steuerlichen Spielraum, um ausreichend vorsorgen zu können (neuer Sonderausgabenabzug – Bürgerentlastungsgesetz 2010 – Betriebsrenten Stärkungsgesetz 2018)

Drei steuerlich geförderte Rentenvarianten stehen insgesamt zur Verfügung.

Wir analysieren für Sie:

    • Wie hoch werden ihre brutto Alterseinkünfte einmal sein?
    • Wieviel bleibt nach Steuern und nach eventuellen Abzug des Pflichtbeitrags zur Kranken- und Pflegeversicherung für Sie zur Verfügung?
    • Mit wieviel Rentenkürzung müssen Sie kalkulieren, wenn Sie bereits vor ihrer persönlichen Regelaltersgrenze in den Ruhestand gehen möchten?
    • Wie hoch ist ab welchem Eintritt die Kaufkraft Ihrer Rente, wenn Sie mit einer durchschnittlichen Inflationsrate von 1,5 % bis 2,5 % rechnen müssen?
    • Welche der staatlichen Fördervarianten bietet Ihnen persönlich mehr Vorteile?

– Die Forderung nach dem Altersvermögensgesetz?
– Die Forderung nach dem Alterseinkünftegesetz?
– Die Forderung nach dem Betriebsrentengesetz?

  • Wie hoch werden Sie durch das Alterseinkünftegesetz und das Bürgerentlastungsgesetz steuerlich entlastet?
  • Wie hoch werden Sie durch das Alterseinkünftegesetz und das Bürgerentlastungsgesetz steuerlich entlastet?
  • Wie können Sie sich davor schützen, dass der Staat auf ihr Erspartes zugreift, sollten Sie einmal ihren Arbeitsplatz verlieren?
  • Mit wieviel Einkommenseinbußen müssen Sie rechnen, wenn Sie einmal länger als sechs Wochen krank sind (Ende der Lohnfortzahlung) ?
  • Wie hoch sind Ihre Versorgungsanwartschaften / Einkünfte bei Erwerbsminderung?
  • Wie hoch sind Ihre Versorgungsanwartschaften / Einkünfte im Falle des Todes?
  • Wie hoch sind Ihre Versorgungsanwartschaften / Einkünfte im Pflegefall?

Wenn Sie Antworten auf eine oder mehrere dieser Fragen suchen haben Sie die Möglichkeit mit uns einen Termin zur Vorsorgeinventur zu vereinbaren.

Sie bekommen hier Ihre persönliche Online-Beratung bei Ihnen zu Hause, ganz gleich wo Sie in Deutschland wohnen. Und dies ohne Hausbesuch! Wie das geht? Schauen Sie hier …

Sie haben noch keinen Besprechungstermin reserviert …
… na dann nichts wie los: Mit einem Klick können Sie hier Ihren persönlichen Termin buchen!

Wir analysieren – Sie profitieren!

YouTubeGoogle+BlogFacebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF