Ausgaben der GKV steigen wie in der PKV

Die Ausgaben der GKV steigen wie in der PKV Jahr für Jahr weiter an.

Das System der GKV hat jedoch gegenüber dem System der PKV (Kapitaldeckungsprinzip) den gravierenden Nachteil der Umlagefinanzierung. Sehen Sie jetzt das kurze Video zum Thema GKV oder PKV:

Zurück zum Versicherung Rechner private Krankenversicherung

Aufgrund dieses Defizites kam es neben den Beitragsteigerungen in der GKV immer wieder zu massiven Leistungskürzungen. Die gesetzlichen Grundlagen der GKV sind bestens dazu geeignet, die medizinische Versorgung auch in Zukunft weiter einzuschränken und aufgrund der uns bevorstehenden demographischen Entwicklung wird dies auch notwendig sein.

Das Gesetz für GKV-Versicherte:
§ 12 Sozialgesetzbuch V

Die Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein; sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten. Leistungen, die nicht notwendig oder unwirtschaftlich sind, können Versicherte nicht beanspruchen, dürfen die Leistungserbringer nicht bewirken und die Krankenkassen nicht bewilligen.

Übersetzung des Gesetzestextes §12 SGB V in Leistungen:
• Ausreichend
(übersetzt: “Schulnote 4“)
• zweckmäßig
(übersetzt: “einfach“)
• wirtschaftlich
(übersetzt: “billig“) und
• notwendig
(übersetzt: “unvermeidbar“)

Weitere Druckmittel auf Ihre behandelnden Ärzte gegen zu umfangreiche medizinische Versorgung sind SGB V § 87 Bundesmantelvertrag, einheitlicher Bewertungsmaßstab, bundeseinheitliche Orientierungswerte und (Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) § 106 Wirtschaftlichkeitsprüfung in der vertragsärztlichen Versorgung) /Klick)

Fazit: Wer sich medizinisch auch in Zukunft gut versorgt wissen möchte, benötigt eine private Krankenversicherung oder muss privat zuzahlen. Eine gute Möglichkeit für all diejenigen, welche sich momentan nicht privat versichern können, weil sie in der gesetzlichen Krankenkasse Pflichtmitglied sind, bietet hier das Kostenerstattungsprinzip für GKV Versicherte.

Sehen Sie hierzu auch unsere Videos aus dem deutschen Fernsehen zur Zweiklassenmedizin in Deutschland.

GKV: Umlageprinzip im Idealfall möglichst viele junge und gesunde Beitragszahler finanzieren möglichst wenige alte und kranke Rentner. Die Beitragseinnahmen von heute werden unmittelbar für die Kranken von heute wieder ausgegeben ohne dass Rücklagen gebildet werden.

Sehen Sie hierzu jetzt ein kurzes informatives Video (Quelle Verband der privaten Krankenversicherungen)

Sehen Sie sich das Video „Der Demografische Wandel“ weiter oben in dieser Seite an. Hier haben Sie die Gelegenheit sich selbst ein Bild zu machen wie die Konkurenzsituation im Wartezimmer aussieht wenn Sie in Rente gehen. Stellen Sie sich in diesem Zusammenhang bitte auch die Frage was dann die Worte ausreichend, zweckmäßig, wirtschaftlich und notwendig bedeuten könnten. Ist es tatsächlich wirtschaftlich einem 70 jährigen Rentner noch einen neuen Herzschrittmacher einzusetzen?:-(

Defizite gesetzliche Krankenversicherung

Die richtige Wahl der Krankenversicherung hat einen entscheidenden Einfluss darauf, wie schnell Sie nach einer Erkrankung wieder gesund werden. Die Erfahrung zeigt, dass privat versicherte Patienten hier deutlich im Vorteil sind. Nur mit einer privaten Krankenversicherung können Sie sich sicher sein, im Krankheitsfall stets die optimale Behandlung zu erhalten, die Sie für eine schnelle Genesung benötigen.

Auch wenn Sie nicht zur Personengruppe gehören denen die private Krankenversicherung offensteht können Sie in den Genuss der annähernd selben Leistungen kommen. Genauere Informationen hierzu finden Sie unter dem Punkt Kostenerstattung.

Beispiele für Defizite der gesetzlichen Krankenversicherung
finden Sie in unserer Videoasammlung „Reportagen im deutschen Fernsehen zur Zweiklassenmedizin“.

Auch private Krankenkassen haben Defizite

Fairerweise muss man sagen, dass es auch private Krankenkassen mit teilweise erheblichen Leistungsdefiziten gibt. In einigen Bereichen liegen die Leistungen dabei noch unter denen der gesetzlichen Krankenversicherung. Deshalb ist es wichtig, die verschiedenen Anbieter vorab genau miteinander zu vergleichen und sich dabei von einem Fachmann beraten zu lassen. In keinem Fall sollte die private Krankenversicherung ausschließlich nach der monatlichen Prämie ausgewählt werden. Entscheidend ist, dass der gewählte Tarif den eigenen Bedarf nach gesundheitlicher Versorgung optimal abdeckt. Nur so erhalten Sie im Ernstfall die Behandlung, die Sie für eine schnelle Genesung benötigen.

Zum FAQ private Krankenversicherung (Klick)

Sie haben Fragen zur privaten Krankenversicherung oder Sie wünschen ein persönliches Angebot?

oder rufen Sie uns unter Telefon 03644 / 518 018 oder 0173 / 57 15 099 an.

Zurück zum Versicherungsrechner private Krankenversicherung

  • Kostenlos vergleichen und sparen!
  • Anonyme und unverbindliche Angebote!
  • Zwei Wochen allgemeines Widerrufsrecht!
  • Datensicherheit durch durchgängige SSL-Verschlüsselung!

Videos zum Thema gesetzliche und private Krankenversicherung:

Beitragsentwicklung GKV PKV im Vergleich

Beitragskalkulation private Krankenversicherung – PKV!

Die demografische Entwicklung – GKV versus PKV Gesetzlich oder Privat?

Der Weg des Beitrags! Reportagen im deutschen Fernsehen zur Zweiklassenmedizin

Für Firmeninhaber:

Erklärvideo: Betriebliche Krankenversicherung / bKV

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns unter 03644 / 51 80 18.

Ergänzend haben Sie jederzeit die Möglichkeit in unserem Online-Kalender einen Termin zu reservieren.

Hier der Link:
Terminkalender Herr Carl Gitter

Wir analysieren – Sie profitieren!

YouTubeGoogle+BlogFacebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF