Vorabanfrage oder Probeantrag

Vorabanfrage oder besser Probeantrag?

Wo liegt der Nutzen einer Vorabanfrage für den Antragsteller?

Wenn es Vorerkrankungen gibt ist die Annahme einer neuen Krankenversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung manchmal nicht ganz einfach. Es kann zu Leistungsausschluss, Risikozuschlag oder je nach Versicherer und Krankheitsbild auch zu einer Ablehnung des Antrages kommen.
Anstatt vielen Versicherern Anträge zu schicken empfehlen wir mit Vorabanfragen zu arbeiten.

Der Vorteil liegt auf der Hand.

  1. Nur eine Beschreibung des Krankheitsbildes für mehrere Versicherungen = weniger Aufwand als 5 Tapeten auszufüllen!
  2. keine Externe Datenspeicherung
  3. Interne Datenspeicherung beim Versicherer nur zeitlich befristet
  4. nach Vorlage der Ergebnisse der Vorabanfragen entscheiden wir wo der Antrag
    gestellt werden soll.

Was tun wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist?

Der Versicherer hat Ihnen gekündigt bzw. Ihr Antrag auf eine Berufunfähigkeitsversicherung oder Krankenversicherung wurde abgelehnt? In diesem Fall kann es passieren, dass Sie auch bei einer anderen Assekuranz keinen Versicherungsschutz mehr erhalten. Grund hierfür ist die sogenannte „schwarze Liste“, in welcher Kunden mit einer Vorerkrankung oder anderen Problemen bei der Vertragssuche gespeichert werden. Auf das Informationssystem des Gesamtverbandes der deutschen Versicherer haben alle Mitglieder Zugriff, wobei die Daten für einen Zeitraum von 5 Jahre gespeichert bleiben. Eingerichtet wurde das Informationssystem um das Versicherungswesen vor einem möglichen Betrug zu schützen.

Sollten Sie also bei einem Versicherer aufgrund Vorerkrankungen abgelehnt oder nur gegen einen Risikozuschlag angenommen werden, stehen die Chancen schlecht, bei einem anderen Unternehmen ein besseres Angebot zu erhalten. Zwar gibt es die Möglichkeit zunächst einen Probeantrag zu stellen, allerdings halten sich nicht alle Versicherer daran. Besser ist es, eine Vorabfrage zu stellen. Seit 2009 erhalten Verbraucher Auskunft darüber, welche Daten von ihnen beim Gesamtverband der Deutschen Versicherer gespeichert sind. Die Anfrage muss immer schriftlich unter Beilage einer Ausweiskopie gestellt werden. Senden Sie das Schreiben an: „Hinweis- und Informationssystem, Wilhelmstraße 43g in 10117 Berlin.

Wie können sich Versicherungsnehmer vor einer Eintragung schützen?

Wenn Sie eine Berufunfähigkeitsversicherung oder Krankenversicherung abschließen möchten, sollten Sie sich keinesfalls an einen gebundenen Versicherungsvertreter wenden. Dieser vertritt nur eine Assekuranz und die Daten werden mit hoher Wahrscheinlichkeit abgespeichert. Dies gilt auch für einen Probeantrag. Möchten Sie sich dennoch von einem Vertreter beraten lassen, stellen Sie besser eine Vorabfrage. Vorerkrankungen werden vom Versicherer dann in der Regel nicht gespeichert.

Am besten wenden Sie sich für den Abschluss von Personenversicherungen wie der Berufsunfähigkeits- oder Krankenversicherung an einen ungebundenen Versicherungsmakler. Dieser hat die Möglichkeit, bei verschiedenen Gesellschaften gleichzeitig eine Vorabfrage zu starten. Auf diese Weise können Sie bei späterer Beantragung einer Versicherung sicher sein, dass und in welcher Form dieser angenommen wird. Wie eine Vorerkrankung durch den Versicherer gewertet wird, ist im Vorfeld nicht immer eindeutig, das gleich gilt auch im Falle einer abgeschlossenen Psychotherapie. Deshalb ist es ratsam, auch bei kleineren Vorerkrankungen eine Vorabfrage zu stellen. In aller Regel kennen sich erfahrene Makler jedoch im Versicherungswesen sehr gut aus und können einschätzen, welche Risiken bei den verschiedenen Vorerkrankungen bestehen.

oder rufen Sie uns unter Telefon 03644 / 518 018 oder 0173 / 57 15 099 an.

Zum FAQ Berufsunfähigkeitsversicherung (Klick)

Zurück zum Versicherungsrechner Berufsunfähigkeitsversicherung

Zum FAQ private Krankenversicherung (Klick)

Zurück zum Versicherung Rechner private Krankenversicherung

  • Kostenlos vergleichen und sparen!
  • Anonyme und unverbindliche Angebote!
  • Zwei Wochen allgemeines Widerrufsrecht!
  • Datensicherheit durch durchgängige SSL-Verschlüsselung!

Videos zum Thema gesetzliche und private Krankenversicherung:

Beitragsentwicklung GKV PKV im Vergleich

Beitragskalkulation private Krankenversicherung – PKV!

Die demografische Entwicklung – GKV versus PKV Gesetzlich oder Privat?

Der Weg des Beitrags! Reportagen im deutschen Fernsehen zur Zweiklassenmedizin

Für Firmeninhaber:

Erklärvideo: Betriebliche Krankenversicherung / bKV

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns unter 03644 / 51 80 18.

Ergänzend haben Sie jederzeit die Möglichkeit in unserem Online-Kalender einen Termin zu reservieren.

Hier der Link:
Terminkalender Herr Carl Gitter

Videos zum Thema Absicherung Ihrer Arbeitskraft:

Vollkasko fürs Leben!  Beamte: Dienstunfähigkeitsabsicherung mit Plan

Die Absicherung der Arbeitskraft

Der Leistungsfall „Mit unseren Experten gehen Sie auf Nummer sicher“ 

Video: „Auch wenn es um Ihr Recht geht sind wir für Sie da“

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns unter 03644 / 51 80 18.

Ergänzend haben Sie jederzeit die Möglichkeit in unserem Online-Kalender einen Termin zu reservieren.

Hier die Links:

Terminkalender Frau Solveig Sturm

Terminkalender Herr Carl Gitter

Wir analysieren – Sie profitieren!

YouTubeGoogle+BlogFacebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF