Generali Sterbegeld

Generali Sterbegeldversicherung Profil

Bei der Generali heißt die Sterbegeldversicherung „Bestattungsvorsorge“.

Die Generali Versicherungsgruppe gehört zum italienischen Versicherungskonzern Generali. Die Generali Sterbegeldversicherung findet Ihren Ursprung in Deutschland im Jahr 1824. Damals schlossen sich 10 Kaufleute sowie der spätere preußische Finanzminister David Hansemann zusammen und gründeten die „Aachener Feuer-Versicherungs-Gesellschaft“, aus der im Verlauf der Jahre die Generali Versicherung resultierte. Die Generali Versicherung konnte bisher das Vertrauen von über 13,5 Mio. Kunden gewinnen und gehört somit zweifelsohne zu den größten Versicherungsunternehmen in Deutschland.

Angebote vergleichen & Kosten berechnen

Generali Bestattungsvorsorge online Vergleich

Sterbegeld

Unser Versprechen an Sie...

  • Kostenlos vergleichen und sparen!
  • Anonyme und unverbindliche Angebote!
  • Zwei Wochen Allgemeines Widerrufsrecht!
  • Datensicherheit durch durchgängige SSL-Verschlüsselung!

Was ist eine Sterbegeldversicherung?
im Prinzip ist eine Sterbegeldversicherung nichts anderes als eine Art der Kapitallebensversicherung, die ausschließlich zur Absicherung aller anfallenden Bestattungskosten im Sterbefall dient. Eine Sterbevorsorgeversicherung gehört offiziell zu den Kapitallebensversicherungen. Die Sterbeversicherung zielt auf wesentlich geringere Versicherungssummen ab und zeichnet sich somit durch entsprechend geringe Beitragszahlungen aus.Bei der Generali Bestattungsvorsorge überzeugt nicht nur ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und bietet nicht nur attraktive Beitragsmodelle, sondern auch eine Mitversicherung für Kinder ab dem 15. Lebensjahr. Zusätzlich ist eine Erweiterung zur Deckung der im Alter anfallenden Pflegekosten möglich.

Leistungen der Generali Bestattungsvorsorge:

  • die Versicherungssumme ist bis 15.000 Euro frei wählbar
  • Verzicht auf Gesundheitsfragen
  • Sofortige Leistung bei Unfalltod mit einer Verdopplung der Versicherungssumme

Der Verzicht auf die Gesundheitsfragen bringt im Gegenzug eine Wartezeit von 3 Jahren mit sich. Lediglich der Unfalltod ist von dieser Wartezeit ausgenommen. Ein Tarif ohne Gesundheitsprüfung birgt vor allem Vorteile für Menschen, die bereits an chronischen oder altersbedingten Erkrankungen leiden. Für sie ist der Abschluss einer Lebensversicherung oft nicht mehr möglich. Der Abschluss einer Sterbegeldversicherung kann bei der Generali bereits mit dem 45. Lebensjahr erfolgen. Mit einer solchen Bestattungsvorsorge können aber auch sie ihre Hinterbliebenen im Ernstfall entlasten. Die Todesfallleistung aus der Beerdigungsversicherung ist bei Auszahlung steuerfrei.

Der Beitrag zur Beerdigungsversicherung der Generali in erster Linie von der vereinbarten Todesfallleistung und dem Eintrittsalter des Versicherungsnehmers abhängig. Die Generali Bestattungsvorsorge stellt eine leistungsstarke Absicherung für den Todesfall dar. Zur Absicherung der Hinterbliebenen und die Übernahme der Kosten für die Trauerfeier und die Beerdigung bietet die Generali vergleichsweise günstige Tarife. Mit nur wenigen Schritten finden Sie in unserem Versicherung Rechner die für Sie passende Sterbegeldversicherung.

Sie haben Interesse an einem Angebot oder Sie haben Fragen? Dann nutzen Sie unsere Terminvereinbarung

oder rufen Sie uns unter Telefon 03644 / 518 018 an.

Zur Übersichtsseite Anbieter Sterbegeldversicherungen (Klick)

Zum FAQ Sterbegeldversicherung (Klick)

Zurück zum Versicherungsrechner Sterbegeldversicherung (Klick)

  • Kostenlos vergleichen und sparen!
  • Anonyme und unverbindliche Angebote!
  • Zwei Wochen allgemeines Widerrufsrecht!
  • Datensicherheit durch durchgängige SSL-Verschlüsselung!

Wir analysieren – Sie profitieren!

YouTubeGoogle+BlogFacebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF